top of page

LIEBSTÖCKEL

Aussaat & Pflege:

Zum Einpflanzen Deines Liebstöckels benötigst Du einen Topf mit ausreichend Erde. Du solltest die Samen oberflächlich auf der Erde andrücken oder nur ganz leicht mit etwas Erde bedecken, da Liebstöckel zu den sogenannten Lichtkeimern gehört. Als ideal gilt deshalb ein sonniger Standort, er verträgt jedoch auch sehr gut einen halbschattigen Ort zum Gedeihen. Der Boden sollte nährstoffreich und immer leicht feucht sein, aber nie nass. 

Danach ist etwas Geduld gefragt: Es kann es rund drei Wochen dauern, bis Deine Samen anfangen zu keimen. Wenn Deine Jungpflanzen ein paar Zentimeter gewachsen sind, kannst Du diese Pikieren. 

Aufgrund der Größe des Liebstöckels empfehlen wir Dir, die Pflanze lediglich auf der Fensterbank vorzuziehen und ab einem gewissen Zeitpunkt nach außen zu verlagern. Alternativ kannst Du ihn auch ab April ganz einfach direkt im Freiland aussäen. Der Abstand sollte hierbei mindestens 50 Zentimeter zu anderen Pflanzen betragen. Es wird geraten, nur jeweils ein oder zwei Exemplare in ein Beet zu pflanzen, da Liebstöckel sich schlecht mit anderen Gewächsen verträgt und zudem auch etwas mehr Platz benötigt. Unter optimalen Bedingungen kann die Pflanze auch gerne bis zu zwei Meter hoch werden. 

Unser Profi-Tipp für Dich:

Liebstöckel eignet sich beispielsweise ideal zum Ansiedeln im unteren Bereich einer Kräuterspirale. 

ENTDECKE

UNSER SORTIMENT.

bottom of page